BerlinMan 2022


Einen zweiten Platz über die Mitteldistanz, viele tolle Altersklassenerfolge, Podestplätze bei den Trikids und einen ganz besonderen Fan-Moment für unseren Nachwuchs - das alles gab es am vergangenen Wochenende beim BerlinMan am Strandbad Wannsee.


Am Samstag machten die „Jedermenschen“ über die Sprintdistanz den Anfang. Unser Trikids-Trainer und Fachwart Andreas Eiswirth überraschte hierbei mit einem starken 5. Platz in der mAK40. Außerdem am Start: Dennis Eiswirth (Pl. 5 mJugA), Dirk Finger (Pl. 8 mAK50), Paul Pinnow-Stretzke (Pl. 37 mAK40).


Am Sonntag ging es dann auf die Mitteldistanz. Nach seinem Sieg vor vier Jahren und Platz 4 in 2021, wollte Maurice Witt möglichst wieder ganz oben auf das Treppchen klettern. Nach dem Schwimmen noch auf Platz 1, ging er nach dem Radfahren als Zweiter auf die abschließende Laufstrecke. Diesen Platz verteidigte er bis ins Ziel, wo der Tagessieger Florian Seifert bereits auf ihn wartete. Mit einer La-Ola-Welle begrüßten die beiden den dritten Sieger, Sascha Vetter, im Ziel. Alle drei starten zusammen für das Team Berlin Triathlon in der Bundes- und Regionalliga.


Weitere tolle Platzierungen gab es für Nils Dehne (Pl. 5 gesamt, Pl.1 mAK35), Lukas Determann (Pl. 12 gesamt, Pl. 3 mAK30), Fabian Kelling (Pl. 8 mAK35), Piotr Kazmierczak (Pl. 8 mAK45), Björn Hirte (Pl. 16 mAK30), Stephan Wollschläger (Pl. 14 mAK40) und Alexander Hannemann (Pl. 29 mAK40).


Bei den Damen überzeugte Katrin Grigalat wieder einmal mit einer hervorragenden Laufleistung, welche mit dem 8. Platz in der Gesamtwertung belohnt wurde. Melanie Tappe erreichte einen sehr guten 6. Platz in der wAK50.


Während die Mitteldistanzler auf der Radstrecke die Hügellandschaft des Berliner Grunewalds erkunden durften, stellten sich unsere jüngsten Sportler*innen der berüchtigten Treppe beim Miniman, der als „Swim, Treppe steigen & Run“ ausgetragen wurde.


Hierbei konnten Ellie Glieneke und Dominik Eiswirth jeweils die Gesamtwertung und die Wertung der AK SchA gewinnen. Anna Schönfeld wurde Zweite in der AK wJugB und Maurice Teske sicherte sich mit dem Schlussspurt des Tages den vierten Platz in der AK mSchA.


Belohnt wurden unsere Trikids nicht nur mit Medaillen, Urkunden und kleinen Präsenten, sie durften auch den Triathlon-Profi Nils Frommhold kennen lernen, der sich den Fragen der Kids stellte und sich für gemeinsame Fotos Zeit nahm.