top of page

DTU-Jugendcup in Forst



Am 14.05.2023 fand der erste DTU-Jugendcup des Jahres beim Heideseetriathlon in Forst (Baden Württemberg) statt.


Der Berliner Triathlon Kader war mit 9 Teilnehmer*innen vor Ort, darunter 4 Friesen.


Den Anfang machte Robert Springenberg bei den Junioren, der mit Platz 29 optimistisch auf die neue Saison blicken kann. Er wird seine letzte Saison im Jugendbereich bestreiten und hofft auf einige Einsätze bei den Liga-Wettkämpfen des Team Berlin Triathlon.


Nach einigen Krankheits- und Verletzungspausen war unser Jugend A-Starter Niklas Glieneke noch nicht in Wettkampfform und wird nach Platz 54 in Forst auf jeden Fall am 11.06.2023 in Jena wieder angreifen.


Bei der Jugend B hatte Philipp Gerstengarbe erwartungsgemäß beim Schwimmen gegenüber den körperlich überlegenen Konkurrenten das Nachsehen. Leider verpasste er eine Radgruppe und musste sich überwiegend allein über die knapp 8,8 km an die Konkurrenz heranfahren. Mit einer guten Laufleistung reichte es dann noch für einen soliden Platz 36.


Den besten Tag erwischte dieses Mal Dominik Eiswirth. Beim Schwimmen im Schleudergang stecken geblieben, spuckte ihn der Heidesee um Platz 20 aus dem Wasser. Auf der Radstrecke schob er sich an die vorderen Radgruppen heran und ging knapp hinter der Führungsgruppe auf die Laufstrecke. Die Luft hat dieses Mal gehalten und somit reichte es für sein erstes Top10-Ergebnis im ersten Jugendcup. (Platz 10 bzw. Platz 8 ohne nichtdeutsche Starter)


Ärgerlich war aber die Zeitstrafe, die er sich eingefangen hat. Auch beim Triathlon muss das Runde (Helm) in das Eckige (Box)! (in Jena sogar 2 mal!)


Dominik war somit zweitbester Berliner hinter Mori Finder vom SCC Trikids, welche in der Altersklasse Jugend A einen hervorragenden 5. Platz belegte. Herzlichen Glückwunsch!




bottom of page