top of page

Ironman Erkner


Am 11.09.2022 fand die Premiere des Ironman 70.3 Erkner statt, bei der auch einige Friesen an den Start gingen.


Unter anderem Lukas Determann, der den 39. Platz overall belegte und sich damit den 13. Platz in seiner AK in einem sehr starken Starterfeld sicherte. Auch Oliver Härtel und Björn Hirte waren in dem Teilnehmerfeld von gut 1600 Athleten vertreten.


Der Startschuss zum Roll In fiel am Sonntag um 8:00 Uhr. Nach dem Schwimmen im 19°C warmen Dämeritzsee am Strandbad Erkner ging es nach dem Wechsel im Erich-Ring-Stadion mit dem Rad auf die Radstrecke.


Die „nur“ 50 Höhenmeter auf einer Gesamtstrecke von 90km sollten für super Radzeiten sorgen. Jedoch hatte die Strecke auch Ihre Tücken. Die zum Teil sehr engen Kurven, die durch den Regen am Vortag noch an einigen Stellen nass und rutschig waren, mussten mit Vorsicht gefahren werden. Manche Passagen der Strecke waren so schmal, dass dort durch den Gegenverkehr ein generelles Überholverbot für die Sportler galt. Die anschließende Laufstrecke musste in 3 Runden mit je 7 Km bewältigt werden.


Den Schluss bildete dann der Einlauf in das Erich-Ring-Stadion, in dem man dann noch eine halbe Stadionrunde laufen musste, um sich dann in dem aufgebauten Zielkanal kräftig feiern zu lassen. All die Anstrengung wurden durch ein wirklich tolles Publikum im Ziel wie auch auf der Strecke belohnt. Selbst die Athleten, die schon mit den letzten Kraftreserven unterwegs waren, wurden durch die an jeder Ecke stehenden Zuschauer getragen und zum weiter machen motiviert. Aus der Athletensicht war die Premiere ein voller Erfolg und hat jede Menge Spaß gemacht!



Fotos 1+2: https://www.sportograf.com/de Fotos 3+4 und Bericht: Björn Hirte




Comentários


bottom of page