top of page

Vorstellung des neuen Vorsitzenden Nils Dehne

Liebe Mitglieder,

die Mitgliederversammlung des Vereins hat mich am Freitag, den 25.3.2022, zum Vorsitzenden des Vereins gewählt. Ich übernehme dieses Amt mit großem Dank und Verantwortungsbewusstsein.

Mein ganz besonderer Dank gilt dabei Jürgen Peters für sein herausragendes Engagement in den vergangenen Jahren und die mutige Entscheidung, diesen Veränderungsprozess aktiv mitzugestalten. Nach der Wahl zum stellvertretenden Vorsitzenden wird er weiterhin für den Vorstand aktiv sein. Auf diese Weise werden wir die gute Zusammenarbeit der vergangenen Jahre in neuer Rollenverteilung weiterführen.

Gleichzeitig darf ich Jürgen nochmals ausdrücklich zu seiner Wahl zum stellvertretenden Vorsitzenden des Bezirkssportbundes Tempelhof-Schöneberg gratulieren. In dieser Funktion wird er seinen Einsatz für die Wasserflächen des Bezirkes noch zielgerichteter fortführen können.

Auch den beiden bisherigen Ressortleitungen

für das Schwimmen und den Triathlon, Thorsten Buchlow bzw. Jonas Repmann, danke ich ganz herzlich für Ihr Engagement im Verein. Beide haben mir zugesichert auch zukünftig für die Vorstandsarbeit zur Verfügung zu stehen.



Mit nur noch drei gewählten Vorstandsmitgliedern ist ein Sportverein unserer Größe kaum erfolgreich zu führen. Deshalb bin ich sehr dankbar, dass mit Juliane Grassmann, Max Kalläne, Maurice Witt und Tom Liebner einige neue Gesichter Ihre Mitwirkung zugesagt haben. In den nächsten Wochen werden wir nun die Grundlagen dafür legen, dass jeder seine Rolle in dem neuen Team findet.


Auch wenn mich mein Leben lang mit dem Schwimmen und dem Triathlon stets Einzelsportarten geprägt haben, bedeuten mir persönlich die bekannten Mannschaftswettbewerbe in beiden Sportarten besonders viel. Ich habe das große Glück, dass ich sowohl als Schwimmer wie auch als Triathlet für unseren Verein jeweils in der 2. Bundesliga an den Start gehen durfte. Diese Erfahrungen haben mein bisheriges und werden auch mein zukünftiges Wirken in diesem Verein maßgeblich leiten.

Das tägliche Streben nach Fortschritt, der Wettstreit um die besten Ergebnisse aber auch die klare Rollenverteilung im Team gehören zu meinem Selbstverständnis. Bei meinen Auftritten in der 2. Bundesliga war ich stets als Ergänzungsspieler mit dabei und habe auch diese Rolle mit großer Dankbarkeit angenommen.


Die neue Teamaufstellung wird noch etwas Zeit brauchen. Die jeweiligen Rollen werden sich erst nach und nach finden. Die gemeinsamen Ziele werden sich daraus ergeben.


Um möglichst zügig in einen gemeinsamen Arbeitsmodus zu kommen, hat sich der neue Vorstand bereits am Freitag, den 1. April, zu einer außerordentlichen Vorstandssitzung zusammen gefunden und wird noch im April oder Mai eine gemeinsame Klausurtagung realisieren.


Wann immer Ihnen im Zusammenhang mit unserem Wirken Fragen, Anregungen oder Kritik auf dem Herzen liegen, lade ich Sie zu einem direkten Dialog ein. Dieses Selbstverständnis ist mir ein besonderes Anliegen.


Nils Dehne Vorsitzender

Opmerkingen


bottom of page